| zurück zur Übersicht |  
 
 

 

 

 

Mittelstraße 11-13

In diesem Haus wohnte Wilhelm Goldmann.

Wilhelm Goldmann war Kaufmann, Klavierstimmer und Besitzer des Pianomagazins im selben Haus. Er wurde am 14. Juni 1938 ins Konzentrationslager Buchenwald eingeliefert und drei Jahre später, am 15. Juli 1941, mit einem Häftlingstransport in die Heilstätte Sonnenstein bei Pirna gebracht. Dort wurde er mit Gas getötet und die Leiche verbrannt. Wilhelm Goldmann wurde 49 Jahre alt.

 


Quellen:

Privatarchiv Gudrun Goeseke

http://www.gedenkbuch.halle.de
Volkhard Winkelmann und Schülerprojekt "Juden in Halle" des Südstadt-Gymnasiums Halle (Hrsg.)
"Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle"
Halle 2004, 2. Auflage, weitere Aktualisierungen eingeschlossen